cool.me

Ade Livejournal

Es wurde langsam mal zeit, dass ich mich von Livejournal verabschiede, denn irgendwie spinnt hier alles von Zeit zu Zeit und wenn ich ma bloggen will, dann kann ih das GAR NICHT gebrauchen! Darum ziehe ich um...
Na ja, eigentlich zieht ja nur mein Blog um...

Also, ab sofort blogge ich nur noch unter:
Live, in Farbe, (hoffentlich) ohne Ausfälle, mit mehr Freiraum und in neuem Design!
cool.me

Jäger oder Sammler?

Bild von Jojo Batanesi

Ab sofort kann ich behaupten: Erfolgreiche Jägerin!
Als wir nach dem Rock Harz zurück kamen mussten wir feststellen, dass unser Telefon Opfer eines heimtückischen Anschlags wurde. Hier der niederschmetternde Beweis.
Seit dem entbrannte zwischen uns und dieser verräterischen Maus eine erbarmungslose Hatz und zu unserer Schande müssen wir gestehen, wir waren diesem kleinen Nager haushoch unterlegen... Weder die Lebendfalle, aus der sie gekonnt das Futter entwendete ohne geschnappt zu werden, noch unsere eigenhändigen Fangversuche erzielten das gewünschte Ergebnis. Wir waren schon soweit dem Biest die Pest an den Hals zu wünschen und ich denke, wenn mein Freund sie in manchen Augenblicken zu fassen bekommen hätte, hätte er ihr den Hals umgedreht. Das Biest ist sogar so dreist geworden am hellichten Tage unter unseren Augen umher zu spazieren, als gehöre ihr die Wohnung.
Collapse )
  • Current Music
    Queen - We are the Champions
  • Tags
    ,
cool.me

Stuff I need #01

Immer mal wieder stolpere ich im Internet (oder auch in diversen Läden) auf Sachen, die ich unbedingt brauche! Also warum nicht in unregelmäßigen Abständen mal ein paar der tollen Sachen vorstellen?
Auf die Idee gekommen bin ich aber eigentlich durch Simone von Haascore.


Juchu, endlich! Seit Mai gibt es die zweite Staffel von „Als die Tiere den Wald verließen“ auf DVD! Ich liebe diese Serie! Die erste Staffel habe ich schon und die Dritte kommt hoffentlich auch bald!
Gesehen auf amazon.de.
Collapse )
cool.me

Rock Harz – Part two

Natürlich geht es bei Festivals um die Musik, aber wenn man schon mal weiter weg ist von zu Hause und in unserem Falle vom Bodensee, dann will man natürlich auch etwas von der Landschaft und anderen Sehenswürdigkeiten sehen. Und wie geht das besser als beim Geocachen?

Gleich Donnerstag Abend, nach unserer Ankunft in der Pension und einem Kurzbesuch auf dem Festivalgelände ging es schon los zum ersten Geocache – einem Nachtcache. Diese Caches kann man aufgrund von Reflektoren oder anderen Wegweisern, die man nur mit Taschen- oder UV-Lampe sieht, nur nachts angehen. Ich liebe Nachtcaches, während mein fast nachtblinder Freund dann doch lieber am Tag nach Dosen sucht. Aber diesen NC hatte er sich rausgesucht, allen voran weil er über einen sogenannten Lost Place führte. Lost Places sind Orte, Häuser, ganze Fabrikgebäude, die leer stehen und daher ihren ganz eigenen modrigen, verfallenen und gruseligen Charme haben. Wir lieben LPs!!!
Unser erster Cache führte uns also zuerst zu einem verfallenen Bahnhof inklusive verschiedener Wagons und Loks und später noch in einen Wald.Collapse )
 
cool.me

Gothic Friday #07 – Symbol und Sinnbild

Der Gothic Friday geht in die siebte Runde und dieses Mal wird es kryptisch...!

Symbole sind etwas, das jeder kennt und auch benutzt. Ob es nun sinnbildliche Metaphern sind, die beim Sprechen und Beschreiben von Dingen einfließen, oder Zeichen, die man sich als Schmuck an Ohren und Hals hängt oder gar auf (und in) die Haut zeichnen lässt – Symbole sind in unserem Leben überall vertreten. Gerade die dunkle Seite der Gesellschaft umgibt sich gerne mit Zeichen, die für den Tod, das Böse oder den Antichristen stehen. Doch leider wissen viele nicht, was sie da an der Kette baumeln haben und verbreiten so teils unbewusste Botschaften an all jene, die das Symbol zu deuten wissen.
Andere wiederum deuteten bekannte Symbole für sich um und lassen ihnen so eine vollkommen neue, persönliche und individuelle Bedeutung zukommen. Dass das zu Problemen führt ist offensichtlich aber trotzdem macht es immer wieder Spaß Leute aufzuklären und ihnen die eigene Bedeutung der verwendeten Symbole zu erklären. Wer weiß, der ein oder andere erfindet vielleicht sogar sein ganz persönliches Symbol.
Um das alles herauszufinden und einen Anreiz zu geben darüber zu schreiben steht der Juli ganz unter dem Thema Sinnbilder und Symbole.


Collapse )
 
cool.me

52 Songs #03 - Partyeinstimmung

Schon wieder ist eine Woche um und es wird Zeit für den dritten der 52 Songs. Meine Semesterferien haben begonnen und das bedeutet, dass man als Student neben den ganzen zu erledigenden Hausarbeiten auch eine ganz besonders gut machen kann: Party!!! Hihi, die Themen scheinen immer genau auf mich abgestimmt zu sein, denn diesmal lautet es:
Partyeinstimmung

Welchen Song hört ihr, um euch auf eine Party einzustimmen, etwa während ihr euch ausgehfertig macht? Gibt es Songs, die eure Lust auf eine Party steigern? Oder denkt ihr eventuell an eine bestimmte Party zurück, vor der ihr ein bestimmtes Lied gehört habt?

Bei mir ist es immer ganz unterschiedlich, wie ich mich auf eine Party einstimme. Party besteht bei mir meist auch nicht aus irgend einer Disco sondern aus einem gemütlichen Bierchen mit und/oder bei Freunden. Hier in Konstanz gibt es auch nur eine Großraumdisco und eine Schickimickidisco und da gehe ich eigentlich nie hin. Eher in die (Punk)Clubs und da muss man sich ja nicht wirklich fertig machen für... [SMILEY_BLINK]
Für mich gehört zur Partyeinstimmung eigentlich eher die Musik, die man sich auf dem Weg zur entsprechenden Party antut. Sei das nun laut aufgedreht im Auto oder ohrenbetäubend durch Ohrstöpsel im Bus (oder gar beim Hinlaufen). Generell greife ich da zu fröhlichen Liedern, schließlich will ich mit einer guten und beinahe aufgedrehten Stimmung auf eine Party gehen – dann kann sie ja nur ein Erfolg werden! [SMILEY_BLINK] Allerdings höre ich mir auch gerne richtig fetzige Lieder an, vor allem wenn es darum geht mich auf's Tanzen einzustimmen.

Ein Lied das richtig bummst und gleichzeitig noch gute Laune macht ist definitiv „Na na na“ von My Chemical Romance!

Aber ein wirklicher Gute-Laune-Klassiker ist „Come on Eileen“ von Dexys Midnight Runners. Aber besonders die Cover-Version von Save Ferris kann sich hören lassen! Da ich davon aber keine schöne Version auf youtube finde hier das Original:
cool.me

Rock Harz - Part One

Das letzte Wochenende im Semester verbringen Millionen von Studenten vergraben in einem Berg Bücher, um die letzten Präsentationen vorzubereiten und für die anstehenden Klausuren zu lernen. Und was mache ich? Ich gehe auf ein Metal Festival!!!



Collapse )
 
cool.me

52 Songs #02 – Regen

Und schon ist es da, das neue Thema für die 52 Songs Aktion. Passend zum heutigen Wetter lautet es:
Regen

Manche Musik wirkt bei Regen einfach ganz anders als bei Sonnenschein. Welchen Song hört ihr besonders gern, wenn es draußen regnet? Welchen Song verbindet ihr ganz allgemein mit Regen? Oder habt ihr einen Lieblingssong, der Regen gar als Thema hat?

Wenn es regnet will ich mich nur selten von der Musik hochziehen lassen. Fröhliche Lieder oder Sachen wie „Singing in the rain“ und „It's raining men“ will ich dann meistens einfach nicht hören. Ich will nicht sagen, dass Regen mich depressiv macht, nein. Ich mag es nur, wenn ruhige und sanfte Musik aus den Lautsprechern kommt, während draußen der Regen gegen die Fenster trommelt. Das versetzt mich immer in eine angenehm melancholische und nachdenkliche Stimmung.
Dabei ist mir der Text der Lieder meist piepegal, alles was ich brauche ist eine schöne, langsame Melodie und dazu eine sanfte Stimme. Meistens greife ich bei solchen Gelegenheiten zu einer alten Mystera-CD oder ähnlichen sphärischen Klängen, aber ein paar andere Lieder passen auch ganz wunderbar dazu.

Fairytales“ von Serenity
Das Piano, die Streicher, die Stimme, dieser verzweifelte und sehnsuchtsvolle Unterton – dieses Lied ist einfach perfekt!

The Power of Good-Bye“ von Madonna
 

Auch wunderbar passend sind:
Wish you were here“ von Rednex, „Mad World“ von Gary Jules, „Behind blue Eyes“ von Limp Bizkid, „The last Unicorn“ und „A Horse with no Name“von America
  • Current Music
    Serenity - Velatum
  • Tags
cool.me

Riesenflohmarkt = Riesenspaß

Einmal im Jahr ist in Konstanz die Hölle los. Straßen werden gesperrt und seltsame Gestalten treiben sich bis spät nachts in der Stadt herum. Man könnte meinen es handle sich um Fasnacht, aber diesmal nicht, nein. Ein Wochenende im Juni gehört seit Jahren nur den Schnäppchenjägern und anderen Flohmarktverrückten. Einmal im Jahr ist hier der „Große grenzüberschreitende Flohmarkt“ in Konstanz und Kreuzlingen.

Zwei Tage am Stück (ja, auch nachts!), knapp 1.000 Verkaufsstände und 14 Kilometer Wegstrecke – so viel Auswahl hat man selten auf einem Flohmarkt! Und das Beste: Wir wohnen mittendrin!
Collapse )
cool.me

Ich bin wieder da~ha!

Jaaa, das internetlose Wochenende ist überstanden - hier bin ich wieder!!!

Während wir auf dem Rock Harz am Abrocken waren habe ich nur schnell mal in mein E-Mailfach gelinst, um zu sehen wie viele verzweifelte Studenten mich wegen der anstehenden SHE II (Structure and History of English II) Klausur belästigen wollten. Zu meinem Wunder: keine einzige E-Mail von meinen "Schäfchen". Entweder haben sie noch nicht mir lernen begonnen oder aber sie spammen netterweise nicht mich sondern Mirjam und Mrs. Grijzenhout zu! *yeah*

Auf alle Fälle muss ich die kommende Woche neben Einkaufen (dringend nötig da Kühlschrank gäääähnend leer), Frisör, Klausuren korrigieren und... ach ja, studieren mal ein paar längst überfällige Bloeinträge schreiben!

Bis dahin: Internet Du hast mich wieder!!!

Der Comic ist natürlich auch von der lustigen und begabten Sarah Burrini


Aber mal ganz ehrlich: So ein paar Tage ohne Internet tun einfach waaaaahnsinnig gut!